Startseite
  Archiv
  CenterParcs '07
  Tagebuch CP '07
  CenterParcs '06
  Tagebuch CP '06
  CenterParcs '05
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/centerparc

Gratis bloggen bei
myblog.de





26.03.

Angekommen gegen 15 Uhr auf dem Parkplatz des Center Parks traf die Terror Crew, bestehend aus Philipp (später auch von allen liebevoll „Pieps“ genannt), Lucas/Harry/Maximilliano/Affenmensch/das Tier und mir, Birte/Bitchy, auf die später geschrumpfte Porno Crew Anne, Heiky, Junky bzw. Mareike und Steffi. Nachdem die Autofahrt im warmen BMW durch meinen unerwartet zugestiegenen Vater ziemlich eng wurde, hatte die Porno Clique eine Fahrt von der ich keine Ahnung hab. Aber ich denk die war bestimmt chillig. joa, das war sie, heike is was eingepennt weil ‚die musik ja so langweilig ist‘ steffi und ich haben uns gestritten wer die besseren pinken sachen dabei hat, ich hab gewonnen, ein handtuch, ein handy und duschgel ^^. Oh und auf der A31 hab ich dann auf einmal vor uns Rauch gesehen, dachte aber nichts böses da am Rande der Autobahn ein kleines Bauernhöfchen stand und dacht da grillt jemand oder verbrennt Holz, aber je schneller wir wurden desto mehr roch es nach verbranntem Gummi auf einmal entdeckte ich ein Auto ( eigentlich ein Lieferwagen) der eine riesige Rauchwolke hinter sich herzog. Heike meinte seine reifen würden brennen, aber als wir dann an ihm vorbei fuhren (wir wollten ihn eigentlich drauf aufmerksam machen, dass da was an seinen Wagen nich so ganz stimmt, doch gerade in den moment fuhr er rechts richtung ausfahrt) haben wir dann festgestellt, dass es wohl ein Motorschaden war, jaha war ganz schön spektakulär, ich der größte schisser überhaupt wenn es um feuer geht muss hinter so nem auto fahren, nich schön kann ich euch sagen, aber damit nich genug 10 minuten später gings unter die Ems, oh...mein...gott, naja lassen wir das. Immerhin sind wir auch noch sehr gut angekommen, haben schonmal das Center erkundet, Asuka, Jule, Maddy und Utm aufgegabelt und sind ab zum Haus. Ich hab schonmal nen Schlüssel in empfnag genommen und bin dann mit Heike los meinen Papa holen, am Parkplatz stießen wir dann auf die Terrorcrew und die Jungs jammerten erstmal rum, dass ihnen die Füße wehtaten (weicheier). Nunja der gute Bombe hatte nun vergessen unsere Autos im Center Park anzumelden weswegen wir fast vom Parkplatz zu unserem Haus das gesamte Gepäck hätten schleppen müssen und glaubt mir, das wäre die Hölle gewesen. Allein mein Essen und Duschkram hätte mehr gewogen als ein ausgewachsener Schäferhund. Zum Glück konnten wir uns trotzdem dort rein schleichen und mussten eine Weile kreuz und quer durch den CP cruisen. Nachdem meine Mutter ein paar mal mit dem Auto dank der Verkehrsberuhigung auf dem Boden schrabbte und mein Vater um das Auto Angst hatte, waren wir bei Haus 773 und 774 angekommen; unserem neuen Reich, unserem Ein und Alles, unserem Partylager, unserem Fahrschein in die Freiheit. Naja, kreuz und quer nich so ganz, eigentlich war es die Hauptstraße die einmal um den Parkherum führt aber ein paar kurven hatte sie schon und mein gott seid ihr langsam gefahren, is euer bwm tiefer gelegt oder was??? Da war ja echt ne schnecke noch schneller, ich hab mir fast den Hals ausgerengt um zu gucken ob ihr noch da seid und mir später nen spaß drauß gemacht Heike zu fragen, die sich dann immer ruckartig nach hinten gedreht hat. Wir versuchten möglichst schnell alles auszuräumen um schnell ins Haus zu kommen und die alten loszuwerden… Was soll ich sagen? Oh ja, meine Fresse hab ich mich erschrocken als ich mir gerade ne Zigarette von Harry genommen hatte und mein Vater vor mir stand. Das Haus war der Wahnsinn! Mein Pieps und ich bekamen freundlicherweise das Doppelbett zugesprochen, währen Mareike und Heike sich das Zimmer mit Safe teilten vergiss den tollen kleinen See und die Terasse nich ach das war schon ein tolles Fenster in unserem Zimmer nur die Enten waren einfach nur ...... und dieses kleines Drecksblag, dass am Dienstag am See stand und die Enten gefüttert hat als ich den Vorhang zur Seite gemacht hab, mein Gott hab ich geschrien , Steffi und Anne neben unserem Zimmer hausten und Harry mit Ivan in eine dunkle Kammer in der Nähe von Mareike und Heike verfrachtet wurden Nachdem Pieps und ich die Matratzen testeten (nicht wie ihr denkt, ich bin auf der Matratze rumgehopst und hab mir tierisch die Birne angedätscht), lachte Harry immer noch über die Mario Barth CD, die wir in unserem Auto zwei Stunden zuvor gehört hatten. Mareike und Heike räumten mit den anderen Mädchen die Küche ein und wir anderen Terrorkekse bewunderten die Badewanne mit ihrer tollen Massage-Pumpen-Funktion (Die ich entdeckt habe, hihi) . Harry die olle Haarwurzel forderte Pieps zu einer Partie Schach raus, während ich noch eine kleine Traumblase über meinem Kopf hatte in der ich Philipp und mich zusammen in der Badewanne mit ganz viel Schaum sah. In Der Zeit hatte Philipp Harry schon mit 3 Zügen Schachmatt gesetzt. Ich zog mich um und Mareike schlug vor Poker zu spielen. So zockten wir also an die 1 ½ stunden Poker. Nachdem ich bereits nach 2 Runden All-In war und Heike und Steffi das Spiel langsam kapierten waren nur noch Mareike und Philipp am zocken. Pieps gewann am Ende und es wurde Zeit sich mal genau umzusehen. Hey er hat nur gewonne, weil wir beide All-In gegangen sind und blind gespielt haben, sonst hätte ich gewonnen. Ich pumpte mich auf Grund meiner kleinen Erkältung mit Spray, Hustentabletten und Koks voll (kleiner Scherz *höhö*) und die anderen rauchten noch eine um den ganzen Stress von zu Hause abzubauen. Der Weg ins Center war verworren und steinig, allerdings nur 200 Meter lang und führte an einem See vorbei. Dies wurde Harry und Philipp zum Verhängnis, denn die beiden fassten den Entschluss noch einmal im Laufe des Urlaubs auf die andere Seite des Sees zu schwimmen. Und glaubt mir, das war nicht gerade ein kleiner See… Aber egal, wir lachten die beiden Prollos aus und gingen weiter einkauften, wo ich schrecklicher Weise fest stellte, dass die ollen Käsköppe keine Mortadella haben. Traurig aber wahr, ich musste auf Salami zurückgreifen, tröstete mich allerdings, als ich merkte wie billig Alkohol und Zigaretten dort waren, während Mareike kleine gewisse „Winx“-Überraschungseier feierte immerhin hab ich jetzt alle außer stella und glaub mir die krieg ich auch noch und wenn ich ein kleines unschuldiges kind überfallen muss, ich wird die bald haben und Harry sich schon die abgepackten Cheeseburger mitnahm. Draußen schwommen dann Koi-Karpfen groß wie Haie rum und Harry freute sich tierisch über die. Wir gingen zurück und Anne kochte lecker Spaghetti mit Tomatensoße und Spaghetti mit Käsesoße. Yamm yamm sag ich nur. Wir räumten auf, Mareike und Heike machten sauber (so wie ziemlich immer) und wir anderen schauten Fern, bis mir die glorreiche Idee kam baden zu gehen. Dieses Bad war ein Gottes-Haus, nicht so eine olle Pisskirche. Ich kam erst nach ca. einer ¾ Stunde daraus und war gechillt wie ein Faultier. Die jungs hatte mitllerweile die Sessel und Sofas Kinomäßig vor den Fernseher gestellt, Mareike machte Popcorn und Caipi mit Wodka (oO) jo, caipirovka, is ein sehr beliebtes getränk in brasilien, denen is der richtige schnaps wohl auch zu teuer ^^. Wir guckten Fern und blieben ziemlich lange wach, allerdings zog Ivan noch am selben Tag aus, Harry war nur noch allein im Zimmer und so leisteten Mareike und Heike ihm für den Abend Gesellschaft in seiner Abstellkam… Ich meine in seinem Zimmer. Von dort kamen auch seltsame Geräusche… Aber egal, Vergangenheit ach komm, so schlimm waren die auch nich, nagut ok, harry hat ein paar mal etwas geschrien, aber auch nur weil ich ihn gebissen hab und das auch nur weil er irgendwie auf mir lag so dass ich meine hände nich bewegen konnte . Nunja Pieps und ich chillten, guckten Stromberg und TV Total und ich weiß nich mehr wirklich was wir danach gemacht haben… ich weiß nur, dass ich irgendwann im Bett war weil es mir nich so gut ging, und Pieps mir eine Kanne voll Tee gemacht und ans Bett brachte. Als ich gegen 3 Uhr noch mal auf Klo musste und die Badewanne bestaunen wollte sah ich, wie Harry aufm Sofa lag und las. Denkt ihr wirklich er kann das? Ich bin mir nich sicher…. Aber es sah ein bisschen so aus. Stellt euch vor er hat ‚wie ein einziger Tag‘ von Nicholas Sparks gelesen, das war der Hammer für mich, ich konnte mich echt mit einem Jungen über dieses Buch unterhalten, ich konnte mich überhaupt mal mit jemandem über das Buch unterhalten. Ich ging jedenfalls zurück ins Zimmer und machte vorsichtshalber die Gardine zu, weil sich unsere Nachbarn nachmittags schon beschwerten, dass sie durchs Fenster in unseren Spiegel und dadurch aufs Bett sehen könnten… Tztztz als ob wir irgendwas Schlimmes im Bett tun wollten…


so auf jules wunsch wird das tagebuch jetzt vervollständigt

ich weiß leider nich mehr was an welchem tag passiert ist, aber ich mach mal eine kleine liste mit den besten/schrecklichsten/lustigsten sachen

- die jungs sind in den see gesprungen und haben danach gemeinsam geduscht (es existieren auch videos ^^)

- es wurde eine Schaumschlacht veranstaltet nachdem Pieps etwas zuviel Badezusatz in die Wanne gegippt hat

- die Sektflasche wurde von Pieps und Bitchy draußen geöffnet (da Lucas und Steffi ins Zimmer verschwunden sind, haben die versucht den Korken gegen ihr Fenster zu schießen, leider hat es nich ganz geklappt)

- wir haben so ziemlich jeden Rekord bei Singstar gebrochen

- Pieps hat so ziemlich alle bei 'weinst du' und 'ab in den süden' abgezogen

- Steffi und Lucas sind nach dem Baden einfach ins Zimmer verschwunden (ohne dass wir es mitbekommen haben und ohne bescheid zu sagen, obwohl heike noch baden wollte), haben das Wasser drin gelassen und die Sprudeldinger angelassen, was eine weitere Schaumschlacht nach sich führte, nur dass wir uns nich gegenseitig mit dem schaum beworfen haben, sondern Heike und ich uns einen erbitterten Kampf gegen dieses mistzeug geliefert hatten, weil diese scheiß sprudel nich ausgehen wollten und der sensor sehr schwer zu finden war, genauso wie der Stöpsel zum Wasser ablassen.

- Pieps hat Bratnudeln gemacht und das Wasser zum Kochen mit etwas Vodka verfeinert, was natürlich eine schöne Stichflamme ergab

- Wir haben per Hand Eischnee geschlagen und ich hab ca. 20% auf den Teppich in Heikes und meinem Zimmer verschüttet.

- Die anderen sind in die Action Factory gegangen wo big party war und sich sehr über kleine 12 jährige, die zu 'Dirrty' getanzt haben amüsiert, während ich mir Germany's next Topmodel angeguckt und essen gekocht habe. (KOmmentar von Lucas als er rein kam 'oh, Mama hat gekocht' -.-)

- Das beste war mit Abstand unser 'Activity-abend', es gab sehr schöne begriffe bei denen man sich einfach nich zurückhalten konnte und einfach lachen musste.
Bitchy hatte mit Abstand die besten: Fahrerflucht, Eisprung und und und
Heike musste pantomimisch Striptease darstellen
Ich musste ein Führerhaus malen, Ppolizeihund und Stoßjuchzer (irgendwiesowas) pantomimisch darstellen
Steffi hat vollkommen versagt beim pantomime (naja wie soll man denn auch Quetschwunde vernünftig darstellen)
und Lucas und Philipp waren eh die besten, die haben sogar uns vier Mädels abgezogen.

- Ich hab an der Wand einen Schuster entdeckt, den Heike dann entfernt hat und alle fingen an zu kreischen (die Jungs waren im Bad keine ahnung was die da gemacht haben)



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung